Stäubli Lösungen für technische Textilien
Robotics – Lösungen für die Bearbeitung von Polymer-Verbundwerkstoffen

Kohlenfaserverstärkte Polymer-Verbundwerkstoffe (CFRP) sind aufgrund ihres geringen Gewichts und spezieller Eigenschaften das Material erster Wahl für eine zunehmende Zahl von Anwendungen in der Automobil-und Luftfahrtindustrie. Der Einzug solcher leichter Materialien in neue Anwendungsbereiche
erfordert entsprechende Verarbeitungsmethoden, welche hohe Produktivität und Effektivität sowie Präzision und Reproduzierbarkeit garantierten. Besonders schwierig ist das Fräsen von übergrossen Werkstücken mit konventionellen Werkzeugmaschinen.

Innovativer Roboter TX200 hsm
Stäubli Ingenieure haben sehr viel Expertenwissen in eine leistungsfähige Komplettlösung in Verbindung mit branchenspezifischen Softwarepaketen für die CFK-Bearbeitung investiert. In der Praxis bringt der mit einer Frässpindel ausgerüstete Präzisionsroboter TX200 hsm völlig neue Freiheiten und Flexibilität ins Spiel. Dank seiner hohen Reichweite sind auch große Werkstücke einfach zu bearbeiten. In Verbindung mit einer Verfahrachse lässt sich der Arbeitsbereich beliebig erweitern, so dass meterlange Teile problemlos gefräst bzw. bearbeitet werden können.
Der High-Performance Roboter des Typs TX200 hsm ist perfekt geeignet für eine Vielzahl von Aufgaben für die Bearbeitung von Faserverbundstoffen. Seine Wiederholgenauigkeit beträgt ± 0.06 mm, was die Anforderungen an CFRP Werkstücke mehr als erfüllt. Die Vorteile dieses Systems eröffnen neue Methoden bei der maschinellen Bearbeitung von Verbundstoffen, seien es die Verarbeitung von leichten Komponenten in der Luftfahrtindustrie, Anwendungen für die Automobilindustrie oder Teile für Windturbinen.

Laden Sie den ganzen Artikel herunter (PDF)

Nähere Informationen auf Robotik

Kontaktieren Sie Stäubli Robotics für zusätzliche Informationen

Karosserie aus kohlenfaserverstärkten Polymer-Verbundwerkstoffen
Stäubli TX 200 Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungsroboter mit integrierter Spindel